Zutaten für 1 Portion

  • 2 El Getreide (z. B. Dinkel, Weizen, Hafer oder Gerste)
  • 4-5 El Wasser
  • 2-3 El Joghurt, Kefir oder Dickmilch
  • 1 St. Obst nach Belieben (oder 1 Handvoll Beeren)
  • zum Süßen 1 El Rosinen oder andere Trockenfrüchte (über Nacht eingeweicht) oder ½ zerdrückte Banane
  • Gewürze z. B. Zimt, Vanille, Ingwer
  • 1-2 Tl Nüsse, Sonnenblumenkerne,

Zubereitung

  • Getreide grob schroten (geht auch in einer Kaffeemühle oder im Blitzhacker)
  • mit Wasser über Nacht einweichen (kühl stellen), Hafer nicht einweichen
  • Am Morgen Getreide mit Milchprodukt, Rosinen bzw. Banane sowie Gewürzen mischen.
  • Obst klein schneiden und sofort unterheben.
  • Mit (zerkleinerten) Nüssen oder Samen bestreut servieren.
  • Wer es süßer mag, dosiert vorsichtig mit Honig oder Fruchtdicksaft.

 

 Variation: Flockenmüsli

  • Getreideflocken statt frisch geschrotetes Getreide verwenden.
  • Das Einweichen in Wasser entfällt dann.

Vorsicht bei der Kombination von Kiwi bzw. Ananas mit Milchprodukten:
Die in diesen Früchten enthaltenen eiweißspaltenden Enzyme machen das Müsli nach kurzer Zeit bitter!