Die kalte Zucchinisuppe ist ideal, um den Körper mit Mineralien und Vitaminen zu versorgen – und ganz nebenbei noch lecker und gesund 😉

Der Star der Suppe ist natürlich die Zucchini.

Sie ist kalorienarm und nährstoffreich und glänzt dabei unter anderem mit hohen Kalium- und Eisenwerten, was etwa dem Kreislauf und der Blutbildung zugute kommt. Wusstest Du, dass eine Zucchini bereits den Großteil des Eisenbedarfs für einen erwachsenen Menschen abdeckt?

Dabei erhält sie kräftige Unterstützung der zwei wichtigsten Würz- und Heilpflanzen, Zwiebel und Knoblauch. Neben zahlloser Vorteile wie antibakterieller Wirkung, Stärkung der Verdauung und Stabilisierung des Blutdrucks enthalten alle beide Vitamin C, was die Aufnahme von Eisen in den Körper erhöht! Außerdem enthält die Zwiebel fast genauso viele Mineralien wie die Zucchini und stärkt darüber hinaus noch das Immunsystem.

Bei Knoblauch gilt übrigens: je kleiner er zerteilt wird, desto mehr von dem wertvollen Allicin wird dabei freigesetzt, daher empfiehlt sich grundsätzlich eine Knoblauchpresse (oder, wie in diesem Rezept, ein Mixer).

Die Buttermilch sorgt nicht nur dafür, dass die Suppe nicht zu scharf wird, sondern stärkt auch die Darmflora und die Knochen, und liefert nebenbei noch jede Menge Eiweiß.

Für essentielle Fettsäuren sorgen unsere gerösteten Mandeln. Dafür muss nicht einmal Fett in die Pfanne (die Mandel besteht selbst zu 60 Prozent aus Fett). Wichtig ist aber, dass die Pfanne nicht zu heiß eingestellt ist, denn sonst wandeln sich die Kohlenhydrate in Zucker und die wertvollen Fette in ungesunde um!

Die cremige Suppe ist ein wunderbarer Lieferant für Energie und Mineralstoffe. Sie ist leicht verdaulich und nicht nur im Sommer wunderbar erfrischend: Besonders nach dem Sport hilft sie dem Körper, sich zu erholen, ohne ihn dabei unter zu viel Stress zu setzen. Die Rohkost-Zubereitung im Mixer geht dabei schön schnell und einfach und sorgt dafür, dass keine Nährstoffe verloren gehen.

Leo

Leo

Ernährungsfreund & Fitnessfanatiker

 Zutaten für 4 Portionen

 

  • 600 g Zucchini
  • 60 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g Buttermilch
  • 2 Msp. Salz
  • 50 g Mandeln 
  • 2 El Dill, frisch gehackt

 

Zubereitung

  • Zucchini in Würfel schneiden.
  • Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und mit Buttermilch bzw. veganer Alternative, Zucchiniwürfeln und etwas Salz fein pürieren.
  • Mandeln in Scheiben schneiden und in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten.
  • Zucchinisuppe mit Salz abschmecken und mit gerösteten Mandeln und Dill garniert servieren

 

UGB